Domain die-fotogalerie.eu kaufen?
Wir ziehen mit dem Projekt die-fotogalerie.eu um. Sind Sie am Kauf der Domain die-fotogalerie.eu interessiert?
Schicken Sie uns bitte eine Email an
domain@kv-gmbh.de oder rufen uns an: 0541-76012653.
Produkte zum Begriff Gewalt:

Die stille Gewalt
Die stille Gewalt

Der einsame Weg aus der Gewalt Gewalt gegen Frauen ist eines der drängendsten Probleme unserer Zeit, sie hat sich in den letzten Jahren noch einmal deutlich verschärft. Asha Hedayati, Anwältin für Familienrecht, beschreibt in ihrem Buch, wie der Staat die betroffenen Frauen alleinlässt, und zeigt auf, was sich ändern muss, damit die zuständigen Institutionen wirklich den Schutz bieten, den sie leisten sollten. Die Autorin macht immer wieder die Erfahrung, dass die staatlichen Strukturen Frauen nicht nur unzureichend vor Gewalt schützen, sondern sogar selbst Teil eines gewaltvollen Systems sind. Partnerschaftsgewalt ist wie ein blinder Fleck bei Familiengerichten, Polizei und Jugendämtern, in Sorge- und Umgangsrechtsverfahren. Dabei ist jede vierte Frau ist einmal in ihrem Leben von Gewalt in ihrer Partnerschaft betroffen; mit großer Sicherheit haben wir alle im Bekannten- und Freundeskreis sowohl Betroffene als auch Täter. «Entschieden und präzise beschreibt Asha Hedayati, wie viel mehr Gesetzgebung, Recht und Gesellschaft tun müssen, damit Frauen gewaltfrei leben können. Ausreden, noch länger damit zu warten, gibt es nach diesem Buch nicht mehr.» Teresa Bücker «Dank dieser dringlichen Analyse von häuslicher Gewalt finden alle, die die gesellschaftliche Dimension und die Mitverantwortung der staatlichen Institutionen verstehen und verändern möchten, eine klare, hellsichtige und bestärkende Stimme.» Asal Dardan

Preis: 18.00 € | Versand*: 0.00 €
Die fünfte Gewalt
Die fünfte Gewalt

Politiker haben offenbar genug von Lobbyisten. "Lobbyisten in die Produktion" empfahl der Bundesfinanzminister Peer Steinbrück zu Beginn des Jahres 2006 ironisch. Erstmals greift ein führender Politiker in Deutschland die Lobbyisten scharf an. Seine Kollegin, die Gesundheitsministerin Ulla Schmidt, forderte während der Koalitionsverhandlungen, den Lobbyisten "keinen Fuß mehr in die Tür" setzen zu lassen, bis nicht wichtige Weichenstellungen für das Gesundheitssystem getroffen sind. Und doch glauben viele Politiker auf den Rat der Lobbyisten nicht verzichten zu können und nehmen bereitwillig ihre Dienste entgegen. Politiker wechseln immer häufiger nach ihrer Politikkarriere die Seite und versilbern ihr Insiderwissen als Lobbyisten. Dieses Buch bietet einen umfassenden Einblick in das Labyrinth des Lobbyismus. Zahlreiche Studien und Fallbeispiele machen die tägliche Arbeit der Interessengruppen transparenter. Das Buch zeigt Strukturen und Zusammenhänge der legalen und illegalen Interessendurchsetzung auf und beschreibt, mit welchen Machttechniken Lobbygruppen Politik und Gesellschaft zunehmend beeinflussen. Welche Auswirkungen hat der ausufernde Lobbyismus auf Parlament und Demokratie? Diese Frage beantworten die Autoren in diesem Sammelband kritisch, analytisch und hintergründig. , Lobbyismus in Deutschland , Bücher > Bücher & Zeitschriften , Produktform: Kartoniert, Fachkategorie: Medienwissenschaften, Text Sprache: ger, Verlag: VS Verlag für Sozialwissenschaften, Verlag: VS Verlag für Sozialwissenschaften, Gewicht: 476, Produktform: Kartoniert, Genre: Sozialwissenschaften/Recht/Wirtschaft, Genre: Sozialwissenschaften/Recht/Wirtschaft, eBook EAN: 9783531903743, Herkunftsland: DEUTSCHLAND (DE), Katalog: deutschsprachige Titel, Katalog: Gesamtkatalog, Katalog: Lagerartikel, Book on Demand, ausgew. Medienartikel, Unterkatalog: AK, Unterkatalog: Bücher,

Preis: 49.99 € | Versand*: 0 €
Die Narben der Gewalt
Die Narben der Gewalt

Die Narben der Gewalt - rezeptfrei - von Junfermann Verlag - -

Preis: 39.00 € | Versand*: 0.00 €
Die Erbschaft der Gewalt
Die Erbschaft der Gewalt

Wie lange wirken Kriege nach? Nicht materiell, sondern mental, »traumatisch«? Dieser Frage geht Kurt Oesterle in seinen Essays nach. Einmal indem er die eigene Familiengeschichte seit 1914 erforscht und die »Erbschaft der Gewalt« zutage fördert, die über drei Generationen weitergegeben wurde. Dazu kommt auch die im Ersten Weltkrieg an der Somme-Front gemachte britische Kriegserfahrung in den Blick, die in Deutschland kaum je wahrgenommen wurde. Sodann geht es um das nur mehr schwer verständliche Phänomen Verdun, und zwar sowohl als Schlacht- wie als Gedächtnisort - und auch als niemals wieder preiszugebende europäische Erfahrung. Von persönlichen Belastungen, hervorgerufen durch Kriegsgewalt, handeln zwei exemplarische Porträts: An Gregor Dorfmeister lässt sich erkennen, wie schier aussichtslos eine ästhetische Bewältigung von Kriegstraumata sein kann - und unter welchen Bedingungen sie doch gelingt. An Lothar Pfeiffer, dem Kriegsdienstverweigerer

Preis: 6.99 € | Versand*: 2.90 €

Gewalt oder keine Gewalt?

Gewalt sollte immer vermieden werden, da sie Leid und Schaden verursacht. Es ist wichtig, Konflikte auf friedliche Weise zu lösen...

Gewalt sollte immer vermieden werden, da sie Leid und Schaden verursacht. Es ist wichtig, Konflikte auf friedliche Weise zu lösen und gewaltfreie Kommunikation zu fördern. Gewalt kann nie gerechtfertigt werden und sollte immer als letztes Mittel betrachtet werden, wenn alle anderen Möglichkeiten ausgeschöpft sind.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Was sind personale Gewalt, kulturelle Gewalt und strukturelle Gewalt?

Personale Gewalt bezieht sich auf individuelle Handlungen von Personen, bei denen Gewalt angewendet wird, um anderen Schaden zuzuf...

Personale Gewalt bezieht sich auf individuelle Handlungen von Personen, bei denen Gewalt angewendet wird, um anderen Schaden zuzufügen. Kulturelle Gewalt bezieht sich auf Gewalt, die in einer Gesellschaft oder Kultur verankert ist und durch Normen, Werte und Traditionen aufrechterhalten wird. Strukturelle Gewalt bezieht sich auf die Gewalt, die in den sozialen, politischen und wirtschaftlichen Strukturen einer Gesellschaft eingebettet ist und zu Ungleichheit und Unterdrückung führen kann.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Darf man körperliche Gewalt mit körperlicher Gewalt bekämpfen?

Gewalt sollte grundsätzlich vermieden werden, da sie zu weiteren Konflikten und Verletzungen führen kann. Es ist wichtig, gewaltfr...

Gewalt sollte grundsätzlich vermieden werden, da sie zu weiteren Konflikten und Verletzungen führen kann. Es ist wichtig, gewaltfreie Lösungen zu suchen und auf Kommunikation und Dialog zu setzen, um Konflikte zu lösen. Gewalt als Reaktion auf Gewalt kann zu einem Teufelskreis führen und die Situation verschlimmern.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Was versteht man unter der gesetzgebenden Gewalt, der vollziehenden Gewalt und der rechtssprechenden Gewalt?

Die gesetzgebende Gewalt bezieht sich auf die Aufgabe, Gesetze zu erlassen und zu ändern. Sie liegt in der Verantwortung des Parla...

Die gesetzgebende Gewalt bezieht sich auf die Aufgabe, Gesetze zu erlassen und zu ändern. Sie liegt in der Verantwortung des Parlaments oder einer ähnlichen gesetzgebenden Körperschaft. Die vollziehende Gewalt ist für die Umsetzung und Durchführung der Gesetze zuständig. Dies umfasst die Regierung und ihre Behörden. Die rechtssprechende Gewalt bezieht sich auf die Gerichte und ihre Aufgabe, Rechtsstreitigkeiten zu entscheiden und Recht zu sprechen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de
Wanduhr mit Fotogalerie
Wanduhr mit Fotogalerie

Wanduhr mit Fotogalerie

Preis: 22.99 € | Versand*: 4.95 €
Die Schwache Gewalt?  Kartoniert (TB)
Die Schwache Gewalt? Kartoniert (TB)

In der Verfassungstheorie gilt die Judikative als die schwache Gewalt. Um sich im öffentlichen Gewaltengefüge Gehör zu verschaffen können sich Gerichte allein auf ihre Autorität berufen. Diese Autorität wird durch die anderen Gewalten jedoch zunehmend auf die Probe gestellt. Der vorliegende Band beleuchtet Anfechtung und Behauptung gerichtlicher Autorität aus unterschiedlichen wissenschaftlichen Perspektiven und auf den verschiedenen Ebenen des Rechts: vom deutschen Verfassungs- und Verwaltungsrecht über das europäische Recht bis hin zum internationalen Recht. Die Beiträge richten sich an ein breiteres Fachpublikum in den Rechts- und Politikwissenschaften und schaffen so die Grundlage für eine disziplinenübergreifende Beschäftigung mit dem Phänomen der judikativen Autorität.

Preis: 44.00 € | Versand*: 0.00 €
Die (Un)Sichtbarkeit der Gewalt
Die (Un)Sichtbarkeit der Gewalt

Die (Un)Sichtbarkeit der Gewalt , Formen von Gewalt und ihre »Sichtbarkeit«. Hinsichtlich der öffentlichen Wahrnehmung von Gewalt haben die (Massen-)Medien in der Regel eine Schlüsselrolle gespielt. Gewalt wurde von ihnen sehr unterschiedlich thematisiert und bewertet: Manche Formen von Gewalt, etwa solche in Familien, in der Kirche, im Sport oder in Erziehungseinrichtungen, wurden erst spät aufgegriffen und skandalisiert, andere, etwa der Rechtsterrorismus, nur eingeschränkt erfasst. Die Beiträge des Bandes gehen den medialen Dynamiken der Gewaltdarstellung anhand von Fallbeispielen aus Deutschland und anderen Ländern nach. Aus dem Inhalt: Barbara Manthe: Die unsichtbare Geschichte des Rechtsterrorismus. Zur Medialisierung und Repräsentation rechtsterroristischer Gewalt in der Bundesrepublik der frühen 1980er Jahre Carina Gabriel-Kinz: Satirische Darstellungen sexualisierter Gewalt in kirchlichen Einrichtungen und ihre Auswirkungen auf die öffentliche Debatte in Deutschland und Frankreich (2010-2020) Annelie Ramsbrock: Öffentlichkeit hinter Gittern. Strafvollzug, Medien und Politik in Westdeutschland (1954-1973) Annette Vowinckel: Tote zeigen. Konjunkturen der Gewaltfotografie im 19. und 20. Jahrhundert , Bücher > Bücher & Zeitschriften , Erscheinungsjahr: 202305, Produktform: Leinen, Titel der Reihe: Veröffentlichungen des zeitgeschichtlichen Arbeitskreises Niedersachsen#37#, Redaktion: Requate, Jörg~Schumann, Dirk~Terhoeven, Petra, Seitenzahl/Blattzahl: 252, Abbildungen: ca. 20, Themenüberschrift: HISTORY / Modern / 20th Century, Keyword: Bewertung; Deutschland; Dynamik; Erziehungseinrichtung; Fallbeispiel; Familie; Geschichte der Gewalt; Gewalt und ihre Repräsentationen; Gewaltdarstellung; Kirche; Massenmedien; Medien; Mediengeschichte; Rechtsterrorismus; Schlüsselrolle; Skandalisierung; Sport; Wahrnehmung; deutsche Geschichte im 20. Jahrhundert; deutsche Geschichte im 21. Jahrhundert; Öffentlichkeit, Fachschema: Deutschland / Westdeutschland~Westdeutschland~Bundesrepublik Deutschland~Medientheorie~Medienwissenschaft~Zwanzigstes Jahrhundert, Fachkategorie: Geschichte allgemein und Weltgeschichte, Region: Deutschland~Westdeutschland, BRD bis 1990, Zeitraum: 20. Jahrhundert (1900 bis 1999 n. Chr.), Warengruppe: HC/Geschichte/Neuzeit, Fachkategorie: Medienwissenschaften, Text Sprache: ger, UNSPSC: 49019900, Warenverzeichnis für die Außenhandelsstatistik: 49019900, Verlag: Wallstein Verlag GmbH, Verlag: Wallstein Verlag GmbH, Verlag: Wallstein-Verlag GmbH Verlag und Werbung, Länge: 242, Breite: 163, Höhe: 22, Gewicht: 525, Produktform: Gebunden, Genre: Geisteswissenschaften/Kunst/Musik, Genre: Geisteswissenschaften/Kunst/Musik, Herkunftsland: DEUTSCHLAND (DE), Katalog: deutschsprachige Titel, Katalog: Gesamtkatalog, Katalog: Lagerartikel, Book on Demand, ausgew. Medienartikel, Unterkatalog: AK, Unterkatalog: Bücher, Unterkatalog: Hardcover, Unterkatalog: Lagerartikel, WolkenId: 2884443

Preis: 32.00 € | Versand*: 0 €
Gegen die Gewalt (Pfeiffer, Christian)
Gegen die Gewalt (Pfeiffer, Christian)

Gegen die Gewalt , Warum Liebe und Gerechtigkeit unsere besten Waffen sind , Fachbücher, Lernen & Nachschlagen > Bücher & Zeitschriften , Erscheinungsjahr: 20191104, Produktform: Leinen, Autoren: Pfeiffer, Christian, Seitenzahl/Blattzahl: 298, Keyword: buch; bücher; einstieg in kriminalität; familiennachzug; gewaltprävention; jugendkriminalität; jugendliche gewalttäter; kriminologisches forschungsinstitut niedersachsen; migrationsdebatte; resozialisierung; sarrazin; verbrechen, Fachschema: Deutschland / Gesellschaft, Kultur, Warengruppe: HC/Politikwissenschaft/Soziologie/Populäre Darst., Fachkategorie: Gesellschaft und Kultur, allgemein, Text Sprache: ger, UNSPSC: 49019900, Warenverzeichnis für die Außenhandelsstatistik: 49019900, Verlag: Kösel-Verlag, Verlag: Kösel-Verlag, Verlag: Kösel, Länge: 222, Breite: 144, Höhe: 30, Gewicht: 512, Produktform: Gebunden, Genre: Sozialwissenschaften/Recht/Wirtschaft, Genre: Sozialwissenschaften/Recht/Wirtschaft, eBook EAN: 9783641234195, Herkunftsland: DEUTSCHLAND (DE), Katalog: deutschsprachige Titel, Katalog: Gesamtkatalog, Katalog: Lagerartikel, Book on Demand, ausgew. Medienartikel, Unterkatalog: AK, Unterkatalog: Bücher, Unterkatalog: Hardcover, Unterkatalog: Lagerartikel, WolkenId: 1930869

Preis: 22.00 € | Versand*: 0 €

Was verursacht Gewalt?

Was verursacht Gewalt? Gewalt kann durch eine Vielzahl von Faktoren ausgelöst werden, darunter soziale Ungleichheit, Armut, mangel...

Was verursacht Gewalt? Gewalt kann durch eine Vielzahl von Faktoren ausgelöst werden, darunter soziale Ungleichheit, Armut, mangelnde Bildung, ungelöste Konflikte, psychische Probleme und der Einfluss von Gewalt in den Medien. Oftmals spielen auch persönliche Erfahrungen, traumatische Erlebnisse oder der Missbrauch von Macht eine Rolle bei der Entstehung von Gewalt. Es ist wichtig, diese Ursachen zu erkennen und anzugehen, um Gewalt in der Gesellschaft zu reduzieren und präventive Maßnahmen zu ergreifen. Letztendlich ist es ein komplexes Zusammenspiel verschiedener Faktoren, die zur Entstehung von Gewalt beitragen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Frustration Trauma Missbrauch Mobbing Patriarchat Diskriminierung Armut Kriminalität Psychose

Ist anschreien Gewalt?

Ist anschreien Gewalt? Diese Frage kann unterschiedlich beantwortet werden, da Gewalt nicht nur physisch, sondern auch verbal sein...

Ist anschreien Gewalt? Diese Frage kann unterschiedlich beantwortet werden, da Gewalt nicht nur physisch, sondern auch verbal sein kann. Anschreien kann eine Form von emotionaler Gewalt sein, da es die Person psychisch verletzen und einschüchtern kann. Es kann zu Angst, Unsicherheit und einem gestörten Selbstwertgefühl führen. Es ist wichtig, respektvoll und einfühlsam miteinander umzugehen, um Konflikte auf eine gesunde Art und Weise zu lösen. Letztendlich sollte jede Form von Kommunikation darauf abzielen, das Gegenüber zu respektieren und zu unterstützen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Zorn Wut Verärgerung Empörung Entrüstung Unzufriedenheit Frustration Ärger Erregung

Ist festhalten Gewalt?

Ist festhalten Gewalt? Diese Frage kann unterschiedlich interpretiert werden, je nach Kontext und Situation. Festhalten kann sowoh...

Ist festhalten Gewalt? Diese Frage kann unterschiedlich interpretiert werden, je nach Kontext und Situation. Festhalten kann sowohl physisch als auch emotional sein und in manchen Fällen als gewalttätiges Verhalten angesehen werden. Es ist wichtig zu beachten, dass gewaltsames Festhalten die körperliche Unversehrtheit und die Autonomie einer Person verletzen kann. Es ist daher entscheidend, die Grenzen und die Einwilligung anderer zu respektieren, um sicherzustellen, dass festhalten nicht als Gewalt wahrgenommen wird. Letztendlich hängt es von der Absicht, dem Kontext und den Auswirkungen des Festhaltens ab, ob es als Gewalt betrachtet werden kann.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Macht Kontrolle Unterdrückung Repression Verfolgung Gewaltentehung Zerstörung Vernichtung Sklaverei

Wo beginnt Gewalt?

Gewalt kann auf verschiedenen Ebenen beginnen, sei es physisch, verbal, emotional oder strukturell. Sie kann in Form von direkten...

Gewalt kann auf verschiedenen Ebenen beginnen, sei es physisch, verbal, emotional oder strukturell. Sie kann in Form von direkten Übergriffen, Diskriminierung, Mobbing oder Ausbeutung auftreten. Oftmals beginnt Gewalt bereits in den Köpfen der Menschen, durch Vorurteile, Stereotypen und fehlende Empathie. Sie kann sich dann in Handlungen manifestieren, die anderen Schaden zufügen. Es ist wichtig, frühzeitig ein Bewusstsein für die verschiedenen Formen von Gewalt zu schaffen und präventive Maßnahmen zu ergreifen, um ihr Entstehen zu verhindern.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Macht Dominanz Kontrolle Unterdrückung Oppression Verletzung Zerstörung Vernichtung Terror

Die stille Gewalt (Hedayati, Asha)
Die stille Gewalt (Hedayati, Asha)

Die stille Gewalt , Wie der Staat Frauen alleinlässt , Studium & Erwachsenenbildung > Fachbücher, Lernen & Nachschlagen , Auflage: 2. Auflage, Erscheinungsjahr: 20230912, Produktform: Kartoniert, Autoren: Hedayati, Asha, Auflage: 23002, Auflage/Ausgabe: 2. Auflage, Seitenzahl/Blattzahl: 192, Keyword: Abhängigkeit; Abhängigkeit vom Partner; Anwältin; Christina Clemm; Empowerment; Familie; Familienrecht; Frauen; Gewalt gegen Frauen; Häusliche Gewalt; Jugendamt; Justiz; Körperverletzung; Kübra Gümüsay; Mediation; Opfer; Recht; Seyda Kurt; Strafrecht; Verfahrensbeistand; starke Frauen, Fachschema: Gewalt~Frau / Medizin, Biologie, Gesundheit, Fachkategorie: Frauengesundheit~Opferforschung & Kriminalitätsopfer, Fachkategorie: Häusliche Gewalt, Text Sprache: ger, Verlag: Rowohlt Taschenbuch, Verlag: ROWOHLT Taschenbuch, Länge: 209, Breite: 133, Höhe: 17, Gewicht: 222, Produktform: Klappenbroschur, Genre: Sozialwissenschaften/Recht/Wirtschaft, Genre: Sozialwissenschaften/Recht/Wirtschaft, eBook EAN: 9783644014725, Herkunftsland: DEUTSCHLAND (DE), Katalog: deutschsprachige Titel, Katalog: Gesamtkatalog, Katalog: Kennzeichnung von Titeln mit einer Relevanz > 30, Katalog: Lagerartikel, Book on Demand, ausgew. Medienartikel, Unterkatalog: AK, Unterkatalog: Bücher, Unterkatalog: Lagerartikel, Unterkatalog: Taschenbuch,

Preis: 18.00 € | Versand*: 0 €
Backlash - Die neue Gewalt gegen Frauen
Backlash - Die neue Gewalt gegen Frauen

Je stärker die Frauen, desto größer der Hass auf sie Der US Supreme Court verbietet das Recht auf Abtreibung, die Polizei verzeichnet einen starken Anstieg häuslicher Gewalt, auf TikTok werden Tötungsfantasien an Frauen zum Trend. Die These: Dieser Backlash ist eine Reaktion auf die zunehmende Gleichberechtigung. Wie kann der Teufelskreis durchbrochen werden? Die Journalistin Susanne Kaiser erzählt die ganze Geschichte und entwirft mögliche Lösungen. Die Haustür ist übersät von Sicherheitsschlössern. Frau F. würde Minuten brauchen, sie alle zu öffnen. Angebracht hat sie ihr Mann, weil sie weg will. Sie ist Juristin, ihr Mann ein bekannter Richter. »Stell dir vor, wir zwei hätten ein Stranddate und ich würde deinen Kopf so lange unter Wasser halten, bis du einfach stirbst. Lol.« 134.000 Likes auf TikTok. In 37 Ländern ist im Jahr 2022 Abtreibung noch immer oder wieder verboten. Privat, digital, politisch – die Formen der Gewalt sind nicht neu, doch sie richtet sich heute deshalb gegen die Frau, weil sie gleichberechtigt ist. Diese historische Verschiebung hat heftige Gegenkräfte aktiviert: erfolgreiche Männer aus gehobenen Kreisen, Jugendliche der Gen Z und politische Institutionen demokratischer Staaten. Gerade dort, wo die Gleichberechtigung besonders wirkmächtig war, ist der Backlash umso heftiger. Susanne Kaiser forscht seit über zehn Jahren zu diesem Phänomen, sie hat mit Betroffenen gesprochen und analysiert das Problem gesellschaftlich, politisch und privat. Erst diese gesamtheitliche Sichtweise macht mit großer Klarheit deutlich, welch toxische Dynamik noch immer von männlich-weiblichen Rollenklischees ausgeht. Dieses Buch zeigt, wie wir sie überwinden können. »Susanne Kaiser führt uns vor Augen, wie sehr Frauenhass und politisierte Männlichkeiten unsere privaten und politischen Realitäten formen.« Tobias Ginsburg, Autor des Bestsellers »Die letzten Männer des Westens« »Ein wichtiges Buch zur richtigen Zeit. Wir müssen das Thema Gewalt gegen Frauen als ein gesamtgesellschaftlichen Problem endlich mehr in den Mittelpunkt rücken.« Asha Hedayati, Rechtsanwältin & Influencerin für Frauenrechte »Es ist erschreckend, wie viel Gewalt gegen Frauen unbemerkt geschieht. Susanne Kaiser macht diese Gewalt öffentlich. Jetzt kann niemand mehr sagen, er habe von nichts gewusst.« Georgine Kellermann, Journalistin »Patriarchats-Smashing-Gefahr! Susanne Kaiser dekonstruiert die Gewalt gegen Frauen in ihrem Buch wie eine feministische Kaiserin - Go Bitch, Go!!« Dr. Reyhan Şahin aka Lady Bitch Ray

Preis: 22.00 € | Versand*: 0.00 €
Gegen Die Gewalt - Christian Pfeiffer  Gebunden
Gegen Die Gewalt - Christian Pfeiffer Gebunden

Deutschlands bekanntester Kriminologe zieht Bilanz Statistiken zeigen: Deutschland war selten so sicher wie heute. Mit der gefühlten Kriminalitätstemperatur stimmt das aber nicht überein. Seit über vierzig Jahren beschäftigt sich der bekannte Kriminologe Christian Pfeiffer mit der Gewalt in Deutschland. Egal ob es um Jugendkriminalität häusliche Gewalt oder den vermeintlichen Anstieg der Straftaten durch Auslänger geht Pfeiffer ist ein gefragter Experte. Sein Buch klärt auf: Er zeigt wo wir im Kampf gegen die Gewalt schon Siege gewonnen haben aber auch wo wir uns neuen Herausforderungen stellen müssen. Anhand aktueller Forschungsergebnisse und persönlicher Erfahrungen erklärt Pfeiffer wie wir diesen begegnen sollten: Mit einem neuen Gemeinsinn mehr Liebe und Gerechtigkeit - zum Wohle aller.

Preis: 22.00 € | Versand*: 0.00 €
Die Narben der Gewalt (Herman, Judith)
Die Narben der Gewalt (Herman, Judith)

Die Narben der Gewalt , Traumatische Erfahrungen verstehen und überwinden , Bücher > Bücher & Zeitschriften , Erscheinungsjahr: 20180420, Produktform: Kartoniert, Autoren: Herman, Judith, Übersetzung: Koch, Verena~Weitbrecht, Renate, Seitenzahl/Blattzahl: 347, Keyword: Buch; Terroropfer; Kriegsveteranen; Sexuelle Gewalt; Traumaforschung; Häusliche Gewalt; Psychotraumatologie; traumatisierte Patienten, Fachschema: Trauma (psychologisch)~Psychologie, Fachkategorie: Psychologie, Warengruppe: HC/Angewandte Psychologie, Fachkategorie: Traumatologie, Therapie des Schocks, Text Sprache: ger, UNSPSC: 49019900, Warenverzeichnis für die Außenhandelsstatistik: 49019900, Verlag: Junfermann Verlag, Verlag: Junfermann Verlag, Verlag: Junfermann Verlag, Länge: 241, Breite: 169, Höhe: 25, Gewicht: 607, Produktform: Kartoniert, Genre: Geisteswissenschaften/Kunst/Musik, Genre: Geisteswissenschaften/Kunst/Musik, Vorgänger EAN: 9783955710576 9783873875258, Herkunftsland: DEUTSCHLAND (DE), Katalog: deutschsprachige Titel, Katalog: Gesamtkatalog, Katalog: Kennzeichnung von Titeln mit einer Relevanz > 30, Katalog: Lagerartikel, Book on Demand, ausgew. Medienartikel, Unterkatalog: AK, Unterkatalog: Bücher, Unterkatalog: Hardcover, Unterkatalog: Lagerartikel,

Preis: 39.00 € | Versand*: 0 €

Normalisieren Eltern Gewalt?

Es gibt keine eindeutige Antwort auf diese Frage, da es von den individuellen Umständen und der Definition von Gewalt abhängt. In...

Es gibt keine eindeutige Antwort auf diese Frage, da es von den individuellen Umständen und der Definition von Gewalt abhängt. In einigen Fällen können Eltern durch ihr Verhalten Gewalt normalisieren, indem sie Gewalt als akzeptable Lösung für Konflikte darstellen. In anderen Fällen können Eltern jedoch auch bewusst darauf achten, gewaltfreie Kommunikation und Konfliktlösungsstrategien zu vermitteln und somit Gewalt nicht zu normalisieren.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Wespenstich oder Gewalt?

Es ist wichtig, den Kontext zu kennen, um diese Frage zu beantworten. Ein Wespenstich ist in der Regel ein unbeabsichtigtes Ereign...

Es ist wichtig, den Kontext zu kennen, um diese Frage zu beantworten. Ein Wespenstich ist in der Regel ein unbeabsichtigtes Ereignis, das Schmerzen und möglicherweise allergische Reaktionen verursachen kann. Gewalt hingegen beinhaltet absichtliche Handlungen, die darauf abzielen, Schaden oder Verletzungen zu verursachen. Beide können schmerzhaft sein, aber Gewalt ist eine bewusste Handlung, während ein Wespenstich ein unvorhersehbares Ereignis ist.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Wespenstich oder Gewalt?

Es ist wichtig, den Kontext zu berücksichtigen, um diese Frage zu beantworten. Wenn jemand von einer Wespe gestochen wird, handelt...

Es ist wichtig, den Kontext zu berücksichtigen, um diese Frage zu beantworten. Wenn jemand von einer Wespe gestochen wird, handelt es sich um eine natürliche Reaktion der Wespe und keine absichtliche Gewalt. Gewalt hingegen beinhaltet die absichtliche Verletzung oder Schädigung einer Person durch eine andere Person.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Wespenstich oder Gewalt?

Es ist wichtig, die Situation genau zu bewerten, um eine angemessene Antwort zu geben. Ein Wespenstich ist normalerweise ein unbea...

Es ist wichtig, die Situation genau zu bewerten, um eine angemessene Antwort zu geben. Ein Wespenstich ist normalerweise ein unbeabsichtigtes Ereignis und kann schmerzhaft sein, aber in der Regel nicht lebensbedrohlich. Gewalt hingegen ist eine absichtliche Handlung, die körperlichen oder emotionalen Schaden verursachen kann und ernsthafte Konsequenzen haben kann. Es ist wichtig, Gewalttaten zu vermeiden und bei Bedarf Hilfe zu suchen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

* Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und ggf. zuzüglich Versandkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass es im Einzelfall zu Abweichungen kommen kann.